Erwachsene Vorleser‎ > ‎Archiv‎ > ‎

Kalenderjahr 2010

Märchen aus Afrika

Am 10. September zeigte die Märchenerzählerin Ina Niehaus, wie vielfältig, bunt und aufregend Märchen aus Afrika sein können. Bei Kerzenschein lauschten die Zuhörer der Erzählung von einer Wildkatze, die im ganzen Dschungel nach dem stärksten und besten Partner suchte oder erfuhren in einer weiteren Geschichte, wie die Tiere der afrikanischen Steppe zu ihrem unterschiedlichen Aussehen gelangten.













Vorlesen für Eltern

Lesewelt Werne lud Eltern, deren Kinder in den verschiedensten Einrichtungen von Vorleserinnen und Vorlesern in die Welt der Bücher und in das Reich der Fantasie entführt werden, am 23. 06. zu einem Vorleseabend in die Stadtbücherei ein. Vereinsmitglieder zeigten, welche Hilfsmittel zum Einsatz kommen, um bei Kindern die Lust aufs Lesen zu wecken. Natürlich wurde den Eltern auch vorgelesen: heitere Gedichte und Geschichten aber auch Kinderbücher sorgten für amüsante Unterhaltung.

















Copyright Eickmann


Literatur am Kamin : Heiteres und Skurriles

Eine Fortsetzung erfuhr die Reihe „Literatur am Kamin“ im Romantikhotel Sim-Jü am 30. Mai. Angelika Harhoff, Aloisia Kreienbaum und Magnus See trugen dieses  Mal heitere und skurrile Geschichten u.a. von Loriot, Ephraim Kishon, Wolfdietrich Schnurre, E.W. Heine. Magnus See, nicht nur Vorleser sondern auch Autor, las auch 3 eigene Texte vor: „Salinengespräche“, „In Memory of Pitje Puck“ sowie „Mein Leben als Urzeitkrebs“.










Spökenkieker-Geschichten am Kamin

Angelika Harhoff, Aloisia Kreienbaum und Magnus See gestalteten am 28. Februar einen Vorlesenachmittag mit Spökenkieker-Geschichten im Romantikhotel Sim-Jü. Zahlreiche Gäste wollten sich bei Kaffee und Kuchen (und dem ein oder anderen Likörchen oder Wein) die Geschichten und Gedichte von Spökenkiekern und anderen unheimlichen Begebenheiten nicht entgehen lassen. Es war eng, aber gemütlich. Das lohnt sich zu wiederholen!










 

Neujahrsempfang  Januar 2010

Traditionell findet am letzten Mittwoch im Januar der Neujahrsempfang für die Lesepatinnen und Lesepaten statt, die sich in Werne engagieren. Auch in diesem Jahr waren wieder zahlreiche Lesewelt-Mitglieder in der Stadtbücherei vertreten und nutzten die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Zu Gast waren auch die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup und Dagny Dammermann, die Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Sport, Partnerschaften, Patenschaften und Fremdenverkehr. Ehrenmitglied und Märchenerzählerin Ina Niehaus „entführte“ die Gäste zum Abschluss in das Reich der Märchen.










   


Erfahrungsaustausch

Im Januar und Februar luden Brigitte Imielinski, Aloisia Kreienbaum und Anette Haida, Ansprechpartnerinnen für die Kindergärten, Schulen und Seniorenheime, die Vorleserinnen und Vorleser aus den jeweiligen Einrichtungen zum Erfahrungsaustausch in die Stadtbücherei ein. Die Vorsitzende, Gerlinde Schürkmann, nahm ebenfalls an den Treffen teil.
Die Anwesenden berichteten mit großer Begeisterung über ihre Lesepatentätigkeit und informierten über die Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen, Lehrern und dem Pflegepersonal.
Erzieherinnen aus 5 Kindertageseinrichtungen schilderten in einem weiteren Treffen, zu dem Brigitte Imielinski und Gerlinde Schürkmann eingeladen hatten, ihre Erfahrungen mit den Vorleseaktionen. Alle waren einhellig der Meinung, dass die Vorlesestunden sehr viel Positives bewirken und auf jeden Fall weiterhin angeboten werden sollen.


   


















Lesen bei Kerzenschein

Im Rahmen der Bildungspartnerschaft zwischen Stadtbücherei und Wiehagenschule findet die Veranstaltungsreihe „Lesen bei Kerzenschein“ für Erstklässler und ihre Eltern statt. Lesepatinnen von Lesewelt Werne unterstützen diese Aktion und versuchen, den teilnehmenden Kindern in gemütlicher Atmosphäre an drei Vorlesestationen in der Bibliothek schöne und positive Erlebnisse in Zusammenhang mit Büchern zu vermitteln. Es wurden spannende Geschichten vorgelesen und im Vorlesezimmer das Bilderbuchkino „Die Abenteuer des starken Wanja“ gezeigt.


 
Comments