Archiv‎ > ‎

Kalenderjahr 2011

Aufbauseminar für Junior-Vorleserinnen und -Vorleser

Wie kann ich meine Vorlesekenntnisse verbessern?“ „Wie schule ich meine Stimme, wie setze ich Gestik und Mimik ein?“ – Dies sind  nur einige Fragen, die im Rahmen des Aufbauseminars am 24. September 2011 von der Theaterpädagogin Ute Liekenbrock, Referentin von jugendstil – kinder und jugendliteraturzentrum nrw, beantwortet wurden. 10 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren nahmen an der Veranstaltung in der Stadtbücherei teil und hatten viel Spaß an den außergewöhnlichen Stimm- und Sprechübungen.












Treffen der Junior-Vorleser
Die Junior-Vorleser trafen sich am 02. April in der Stadtbücherei.




Sie engagieren sich in den Osterferien in den Kindergärten Arche Noah, Maria Frieden und Jona, im Seniorenzentrum Antonius und in der Stadtbücherei. 2 ½ Stunden übten sie das Vorlesen in den einzelnen Gruppen oder allein und präsentierten anschließend ihr Können vor allen Teilnehmern. Die Mädchen und Jungen bereiten sich nun zu Hause intensiv auf ihre Vorlesestunden vor, um den Zuhörern auch einen „Hörgenuß“ bieten zu können.













































Preis für die Junior-Vorleser-Ausbildung
Stadtbücherei, Wiehagenschule und Lesewelt Werne beteiligten sich mit ihrem Konzept der „Junior-Vorleser-Ausbildung“ an dem landesweiten Wettbewerb „Kooperation. Konkret 2010“ der Medienberatung NRW. Für diese „neue Herangehensweise an das Medium Buch“ (Urteil der Juryerhielt das Werner Konzept den ersten Preis. Büchereileiterin und Lesewelt-Werne-Vorsitzende Gerlinde Schürkmann, Schulleiterin Klaudia Funk-Bögershausen, Vorstands-Mitglied Brigitte Imielinski sowie die Junior-Vorleser Pina Filipponi und Lukas Feldkemper reisten am 09. Februar zur Feierstunde nach Düsseldorf.






Vorlesen im Autohaus Rüschkamp
Eine Premiere gab es am 28. Januar im Autohaus Rüschkamp: Jilien Darnell, Tochter des Center-Leiters Michael Darnell, wünschte sich Vorlesestunden im Autohaus. Ihr Vater stellte den Kontakt zu Lesewelt Werne her und so zählt dieser außergewöhnliche Ort nun mit zu den Einrichtungen, in denen Lesepaten Kinder in die Welt der Bücher und in das Reich der Fantasie „entführen“. 20 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren füllten Ende Januar das Autohaus und lauschten der Geschichte von „Rikki, dem Popstar“, die von Brigitte Imielinski mit Unterstützung des Kamishibai erzählt wurde, und dem spannenden Abenteuer im Geisterhaus, vorgetragen von Simone Olschowka. Michaela Höll ergänzte das Vorleseteam, das mit den Kindern auch Bewegungsspiele und Malaktionen durchführte.
Am 26. März findet in der Zeit von 10.30 Uhr - 11.30 Uhr die nächste Vorlesestunde statt.
















































Lesen bei Kerzenschein
I
m Rahmen der Bildungspartnerschaft zwischen Stadtbücherei und Wiehagenschule findet zum Ende des ersten Schulhalbjahres die Veranstaltungsreihe „Lesen bei Kerzenschein“ für Erstklässler und ihre Eltern statt. Lesepatinnen von Lesewelt Werne unterstützen diese Aktion und versuchen, den teilnehmenden Kindern in gemütlicher Atmosphäre an drei Vorlesestationen in der Bibliothek schöne und positive Erlebnisse in Zusammenhang mit Büchern zu vermitteln. Es wurden amüsante Geschichten vorgelesen und im Vorlesezimmer das Bilderbuchkino „Trau dich, spring über deinen Schatten“ gezeigt.






                               


Comments